Themen

Steffi Lemke im Gespräch mit Jürgen Trittin

 20120106_Juergen_Trittin_17735_kleinIst eine politische Lösung in der Ukraine möglich?

Am 25. Mai 2014 wird es nicht nur Kommunal- und Europawahlen geben, sondern auch Präsidentschaftswahlen in der Ukraine. Als sich im November letzten Jahres auf dem Maidan Platz in Kiew eine Protestbewegung in Gang setzte, gab es keine Vorstellung darüber, dass diese Proteste blutig eskalieren und der Anfang eines Konfliktes mit internationalem Ausmaß sein würden. (mehr …)

Schwimmhalle – ein Déjà-vu in Dessau-Roßlau

Der Stadtrat hatte in seiner Sitzung im November 2012 den Beschluss für den Ersatzneubau der Schwimmhalle gefasst. Die komplette Planung und Umsetzung sollte der WBD (Waggonbau Dessau) – Industriepark Dessau mbH (IPG) übertragen werden. Fast anderthalb Jahre später – unmittelbar vor dem geplanten Vertragsabschluss – steht nun fest, dass dies aus formellen und juristischen Gründen gar nicht möglich ist. (mehr …)

Keinen Fußbreit den Nazis!

Rathaus_kleinAm 8. März planen Neonazis neben einem Trauermarsch eine Demonstration in Dessau-Nord, die unter dem rassistischen Motto „Asylflut stoppen“ steht.

„Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger auf, gegen die dort propagierten menschenfeindlichen Einstellungen auf die Straße zu gehen und sich der Nazi-Demo zu widersetzten. Wir rufen alle Beteiligten auf, fair miteinander umzugehen. Wir setzen an diesem Tag ein deutliches Zeichen gegen Neonazismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt“, erklärt Christoph Kaßner, Kreissprecher BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Dessau-Roßlau. (mehr …)

Sendebeitrag: „Sitzblockaden – legal versus legitim“ – Offene Kanal Dessau

2012-03-10 14.37.04In Vorbereitung auf die Anti-Nazi-Demo „Menschenkette“ am 8. März, möchten wir auf Bitten des Netzwerks GELEBTE DEMOKRATIE auf eine Ausstrahlung im Offenen Kanal Dessau (OK) hinweisen.

Der OK sendet demnach in der Woche vom 3.3. bis 9.3.2014 jeweils um 9 / 13 / 17 und 21 Uhr den Beitrag „Sitzblockaden – legal versus legitim“. Der 52-minütige Film dokumentiert dabei eine Podiumsdiskussion in Dresden zur Frage von friedlichen Blockaden von Nazidemonstrationen, an der u. a. Dr. Elisabeth Raiser (Vorsitzende von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V.) und Professor Monika Harms (Generalbundesanwältin a.D.) teilgenommen haben.

Der Offene Kanal Dessau ist ein lokaler, werbefreier Fernsehsender. Er bietet Bürgerinnen und Bürgern Unterstützung bei der Produktion und Sendung eigener Fernsehbeiträge, die im digitalen & analogen Kabelnetz der Städte Dessau-Roßlau und Aken, sowie im Internet Live-Stream gesendet werden. Die Nutzung des Offenen Kanals ist kostenfrei.

Zum Internet Live-Stream!