Themen

Grüne Gedenken der Befreiung von Auschwitz vor 69 Jahren

140127 Gedenken AuschwitzAnlässlich des 69 Jahrestags der Befreiung des KZ Auschwitz und Birkenau am 27.01.1945 wurde heute in ganz Deutschland der Opfer des nationalsozialistischen Rassenwahns und Völkermordes und der Millionen Menschen, die durch das nationalsozialistische Regime entrechtet, verfolgt, gequält oder ermordet wurden, gedacht. Nach einer Ansprach des Oberbürgermeisters Klemens Koschig legten neben Mitgliedern von BÜNDNI 90/ Die Grünen auch alle anderen demokratischen Parteien Blumen und Kränze am Mahnmal „Opfer des Faschismus“ im Dessau-Roßlauer Stadtpark nieder (mehr …)

„Ohne Ballett funktioniert das nicht“

Statements der kulturpolitischen Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Dr. Claudia Dalbert, zu den Einsparvorhaben von Kultusminister Stephan Dorgerloh:

„Wenn ich mich an die vielen, tollen Aufführungen des Musiktheaters in Dessau erinnere, kann ich mir kaum vorstellen, wie das ohne Ballett funktionieren soll. In jedem Fall aber ist die Streichung des Balletts keine Entscheidung von Kultusminister Stephan Dorgerloh, sondern eine des Stadtrats.“ (mehr …)

Nazis die Straße streitig machen – #blockmd

960234_227646104073787_743445496_aLiebe Freundinnen und Freunde,

am 18. Januar 2014 ist es wieder so weit: in Magdeburg findet einer der größten Naziaufmärsche Deutschlands statt. Wir wollen den Nazis noch schlagkräftiger als bisher die Straße streitig machen. Deshalb unterstützen der grüne Landesverband, der Kreisverband Magdeburg, die Grüne Jugend und die GHG die vielfältigen, friedlichen Aktionen, die am Samstag überall in der Stadt sensible Orte und wichtige Straßen besetzen.  (mehr …)

Gutachten ernst nehmen – Fall Oury Jalloh muss neu aufgerollt werden

Stempel_PMNeues Brandgutachten im Fall Oury Jalloh

Zum heute in Berlin vorgestellten Brandgutachten im Fall Oury Jalloh äußert sich die Dessauer Landtagsabgeordnete und Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Cornelia Lüddemann:

“Das heute vorgestellte Brandgutachten ist Anlass zur Hoffnung. Die Staatsanwaltschaft muss die Ermittlungen neu aufnehmen und erneut einen möglichen Mord an Oury Jalloh untersuchen. (mehr …)

“Unter Männern – Schwul in der DDR”

Film- und Filmgespräch – 22.10.2013 um 19:00 Uhr  im “Ehml. Puppentheater”, Ferdinand-Schill-Str. 07, 06844 Dessau

Interessierte sind herzlich eingeladen, an der kostenfreien Veranstaltung teilzunehmen!

Schwulsein war in der DDR kein Thema. Zum ersten Mal fragte ein Film, wie Schwule in der DDR gelebt haben – darunter der Künstler Jürgen Wittdorf und der Friseur Frank Schäfer, der Bürgerrechtler Eduard Stapel und John Zinner, der sein Coming-Out in einem kleinen Dorf im Thüringer Wald erlebt hat. Befragt hat sie Ringo Rösener, Anfang der 1980er in der DDR geboren, der wissen will, ob er als erwachsener schwuler Mann dort hätte leben können. Eltern und Großeltern kann man danach schließlich nicht fragen. (mehr …)