Lemke Steffi

Versetzung nach Jalloh-Protest GrĂŒne sprechen von „Bauernopfer“

MDR Info am 10. Januar 2012 – http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/ouryyalloh100_zc-a2551f81_zs-ae30b3e4.html:

 

SPD und GrĂŒne haben die Versetzung eines Beamten nach dem umstrittenen Polizei-Einsatz bei der Oury-Jalloh-Demonstration in Dessau kritisiert. Die GrĂŒnen-Politikerin Steffi Lemke sprach in der „Mitteldeutschen Zeitung“ von einem Bauernopfer. Es falle ihr schwer, in dem Beamten den einzigen Verantwortlichen fĂŒr einen desaströsen Polizeieinsatz zu sehen. Der PolizeiprĂ€sident mĂŒsse Stellung nehmen, warum nach sechs Jahren die Situation plötzlich neu bewertet worden sei. (mehr …)

“Wir fordern AufklĂ€rung!”

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen-Anhalt verurteilen den gewaltsamen Polizeieinsatz bei der Gedenkveranstaltung fĂŒr Oury Jalloh in Dessau

Besuch der Landesvorsitzenden Cornelia LĂŒddemann und des Innenpolitischen Sprechers Sebastian Striegel bei Mouctar Bah im Krankenhaus

 

Zu den Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten auf der Gedenkveranstaltung anlĂ€sslich des Todestages von Oury Jalloh in Dessau erklĂ€rt die Landesvorsitzende und regional zustĂ€ndige Landtagsabgeordnete von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen-Anhalt Cornelia LĂŒddemann:

“Wir verurteilen aufs schĂ€rfste das gewaltsame Vorgehen der EinsatzkrĂ€fte der Polizei auf der Gedenkveranstaltung in Dessau, bei der mindestens zwei Demonstranten schwere Verletzungen davontrugen. Darunter ist auch der Versammlungsleiter der Demonstration, Mouctar Bah. Im Anschluss an die friedliche Demonstration wurden Vorstandsmitglieder der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh von Polizeibeamten körperlich angegriffen und verletzt. Mouctar Bah wurde bewusstlos ins Krankenhaus eingeliefert. Ich werde ihn dort heute besuchen, gemeinsam mit dem Innenpolitiker unserer Landtagsfraktion, Sebastian Striegel, als Zeichen der SolidaritĂ€t und UnterstĂŒtzung.” kĂŒndigte LĂŒddemann an. (mehr …)