Stadt

Mehr Personal f├╝r Streetwork

Schild GESCHLOSSEN am Jugendclub ┬ę-Markus-BormannDie Erwartungen an die Kinder- und Jugendhilfe sind gro├č und die Aufgaben wachsen kontinuierlich. Doch besteht vor dem Hintergrund des bereits vollzogenen und weiter drohenden Strukturabbaus und des zunehmenden Finanzdrucks die M├Âglichkeit, diese Erwartungen zu erf├╝llen? Gerade im Hinblick auf die gegenw├Ąrtige Situation um die Jugendgruppe am Schillerplatz in Ro├člau und dem JC ÔÇ×BlitzableiterÔÇť, wird deutlich, dass eine weitere Konsolidierung im Bereich der Jugendhilfe Strukturen faktisch unwiederbringlich zerst├Ârt. Alle M├Âglichkeiten der Einsparungen in diesem Bereich sind ersch├Âpft. (mehr …)

Stadt, Land, Zukunft?

image2Wir halten es f├╝r legitim und n├Âtig, ein paar Tage vor der Landtagswahl auf das Verh├Ąltnis unserer Stadt zum Land einzugehen und Erwartungen f├╝r die Zukunft zu formulieren. Da die St├Ądte und Kreise in Sachsen-Anhalt nicht ├╝ber eine ausreichende eigene Finanzierungsbasis verf├╝gen, bleiben wir abh├Ąngig von Landeszuweisungen. (mehr …)

Urbane Farm und erneuerbare Energieversorgung im Quartier „Am Leipziger Tor“

Stammtisch_Urbane FramEin Rundgang mit Heike Br├╝ckner (Stiftung Bauhaus) und Stadtrat Guido Fackiner (B├╝ndnis90/ Die Gr├╝nen)

Der Kreisverband von B├╝ndnis90/Die Gr├╝nen Dessau-Ro├člau l├Ądt zum kommenden Stammtisch.

Termin: 28. Mai 2015, 19:00 Uhr
Ort: Treffpunkt Kartoffelfeld in der T├Ârtener Str. 44 (zwischen Acker-und Sch├╝tzenstra├če), 06842 Dessau-Ro├člau

Gesunde Lebensmittel und erneuerbare Energien dort zu produzieren, wo sie gebraucht werden ÔÇô in den St├Ądten, in den Quartieren ÔÇô ist Ziel des Projekts Urbane Farm Dessau. Bei einem Rundgang wird die Idee einer Bewirtschaftung von Stadtumbaufl├Ąchen f├╝r Nah- und Selbstversorgung vorgestellt. Dabei geht es auch um Potenziale f├╝r Erneuerbare Energien im Quartier: wie viel wird gebraucht, wie viel kann vor Ort produziert werden und welche Innovationen und Ideen f├╝r eine Energiereduzierung und nachhaltige Energieerzeugung (Solar, Zisterne mit Windrad, Anbau nachwachsender Rohstoffe) wollen wir im Quartier ausprobieren.

Im Anschluss sind die Teilnehmer zum Austausch bei Snacks und Getr├Ąnken eingeladen. (mehr …)