Allgemein

Steffi Lemke lädt zur Buchvorlesung in das Schwabehaus

Der Ă–kologe und UmweltschĂĽtzer Ernst Paul Dörfler zeigt in seinem neuen Buch „Aufs Land“ wie ein freies, umwelt- und klimafreundliches Leben möglich wird. Der Weg dorthin fĂĽhrt aufs Land. Neue Arbeitsformen könnten schon bald vielen Menschen ermöglichen, dorthin zurĂĽckzukehren. Weitere Information zum Buch: Aufs Land – BĂĽcher – Hanser Literaturverlage (hanser-literaturverlage.de)

Steffi Lemke, Spitzenkandidatin in Sachsen-Anhalt für Bündnis 90/Die Grünen zur Bundestagswahl lädt zu Lesung und Gespräch mit Ernst-Paul Dörfler

  • am Freitag 17. September 2021, um 18.00 Uhr
  • in die Schwabestube im Schwabehaus, JohannisstraĂźe 18, 06844 Dessau-RoĂźlau

Einlass erfolgt nur mit tagesaktuellem Test oder fĂĽr Geimpfte und Genese und bitte eine Maske mitbringen.

Wahlkampfgespräch im Schwabehaus

Am 7.9. um 19 Uhr findet ein Wahlkampfgespräch mit den Bundestagsabgeordneten Katrin Göring-Eckardt und Steffi Lemke bei uns in Dessau-Roßlau statt. Hierzu laden wir alle herzlich in die Schwabestube im Schwabehaus e.V. in der Johannisstraße 18 ein. Wir bitten Sie zuvor ein Covid-Schnelltest zu machen.

Repair Café im VorOrt-Haus

Am 22. August ab 15:00 Uhr heißt es im VorOrt-Haus schrauben und diskutieren. Anna Cavazzini besucht das Dessauer Repair Café. Nutzt die Gelegenheit, reparaturbedürftige Geräte mitzubringen. Neben der Reparatur eurer Altgeräte diskutieren wir mit Anna Cavazzini, die sich im EU-Parlament unter anderem dafür einsetzt, dass Produkte haltbarer werden und einfacher zu reparieren sind. Wir freuen uns auf euch!
Bei schönem Wetter findet das Repair Café im Garten statt.

Robert Habeck kommt zu uns nach Dessau-RoĂźlau

Am Samstag, den 29. Mai um 15 Uhr wagen wir coronakonform eine Picknick-Veranstaltung im Stadtpark. Nach kurzen Ansprachen von Robert Habeck und unserer Spitzenkandidatin zur Landtagswahl Conny LĂĽddemann ist viel Raum fĂĽr Eure Fragen.

Moderiert wird die Veranstaltung von unserer Spitzenkandidatin im Bund Steffi Lemke, im Anschluss steht unser OB-Kandidat Ralf-Peter Weber Rede und Antwort.

Briefwahl in Dessau-Rosslau – Wie geht das?

Du willst BĂśNDNIS 90/DIE GRĂśNEN zur Landtagswahl am Sonntag den 6. Juni per Briefwahl Deine
Stimme geben? So geht’s. Das wichtigste sind die Briefwahlunterlagen. Es gibt vier Möglichkeiten, die Briefwahlunterlagen zu erhalten.
Du kannst die Briefwahlunterlagen

  1. Schriftlich beantragen. Das Formular findest Du auf der RĂĽckseite Deiner Wahlbenachrichtigung.
  2. Persönlich abholen. Bis 04.06.21 um 18 Uhr können Wahlscheine im BĂĽrgerbĂĽro persönlich beantragt werden. 
  3. Online beantragen unter: https://www.wahlschein.de/IWS/startini.do?mb=15001000
  4. Per E-Mail oder sogar per Fax beantragen: wahlen@dessau-rosslau.de oder 0340/204-2692513

Du hast die Möglichkeit, auf dem Briefwahlschein eine Erststimme (Person) und eine Zweitstimme
(Partei) zu vergeben. AnschlieĂźend steckst Du den ausgefĂĽllten Briefwahlschein in den dafĂĽr
vorgesehenen amtlichen Wahlbriefumschlag und sendest ihn portofrei an die auf dem
Wahlbriefumschlag angegebene Adresse zurück oder gibst ihn persönlich während der
Ă–ffnungszeiten im BriefwahlbĂĽro ab.

Ausstellung „Grüne Fakten to go – Eine Schaufenster-Ausstellung in Dessau-Roßlau“

 31.März – 18. April | u.a. im UBA, Kiez-Kino und dem Vor-Ort-Haus 

Gemeinsam mit dem Greifswalder Katapult-Verlag zeigt die Heinrich-Böll-Stiftung  in den Schaufenstern verschiedener Lokalitäten in Dessau die Open-Air-Ausstellung „GrĂĽne Fakten to go – Eine Schaufensterausstellung in Dessau“. 

Dabei werden auf 15 Plakaten Fakten zum Thema Klimakrise in besonders ansehnlicher und übersichtlicher Form präsentiert. Zum Beispiel informiert ein Plakat über die Lage aller Atomkraftwerke in der Welt (und über das Endlager, das in der Börde liegt). Oder wie viele funktionierende Althandys ungenutzt in deutschen Haushalten liegen (und wie sie einer guten Nutzung zugehführt werden können). Und die Ausstellung verrät auch, welches Moor in Sachsen-Anhalt 2021 ein UNESCO-Biosphärenreservat wird und welche bedeutende Rolle Moore eigentlich für den Klimaschutz und die Biodiversität spielen. „Mit unserer Ausstellung wollen wir pandemiegerecht lokale, regionale und globale Zusammenhänge sichtbar machen, zum Nachdenken und Diskutieren einladen und natürlich zum Handeln anregen“, sagt Rebecca Plassa (Geschäftsführerin der Heinrich-Böll-Stif-tung Sachsen-Anhalt).

Flyer der Ausstellung: GrĂĽne Fakten_Dessau

Die 15 ausgewählten Motive aus dem Katapult-Buch â€ž102 grĂĽne Karten zur Rettung der Welt“ machen Zusammenhänge in der Stadt sichtbar. Mit ihnen wollen wir zum Nachdenken, Diskutieren und Handeln anregen. Kommt vorbei.

Alle Informationen zu den Standorten der Ausstellung finden sich auf www.boell-sachsen-anhalt.de und auf Flyern in beteiligten Institutionen. Die Ausstellung ist auch für Jugendliche ab 14 Jahren geeignet und kann über die Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt kostenfrei für Bildungseinrichtungen bestellt werden.