Harold Ibanez Vaca

Wir brauchen eine stärkere Integrationsarbeit in unsere Stadt, dafür werde ich mich einsetzen! Zum Beispiel mehr Angebote an Sprach- und Integrationskursen. Notwendig sind außerdem Maßnahmen zur Integration von Bürgerkriegsflüchtlingen und politisch Verfolgten in den Arbeitsmarkt. In aller Regel sollten Integrationsangebote verpflichtend ausgestaltet werden.

Beruf: Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen
Geboren: 1978

Ämter: Ausländerbeauftragter

Martin Förster

Ich stehe für echte Bürgerbeteiligung in unserer Stadt und trete dafür ein, innerstädtisches Grün zu fördern, nicht mehr benötigte Infrastruktur zurück zu bauen, Brachflächen zu renaturieren und invasive Pflanzen zurückzudrängen. Zudem engagiere ich mich in der Nutztierpflege und möchte, dass die Flächen des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches wieder mehr mit Tieren beweidet werden.

Beruf: Baustoffprüfer, Fremdenführer
Geboren: 1985

Ehrenämter: Wallwitzburg e.V., BI Schloßplatz

Felix Moosdorf

Ich möchte mich für ein aktives Dessau-Roßlau stark machen, zu dem sich besonders junge Menschen hingezogen fühlen. Ich kämpfe für eine Stadt, in der Gemeinschaft und Miteinander generationenübergreifend an erster Stelle stehen. Dazu muss das bereits keimende Engagement in unserer Bevölkerung gepflegt und neue Anreize gesetzt werden.

 

Beruf: Zimmerer

Geboren: 1990

Ehrenämter: Kinder- und Jugendarbeit im CVJM

Yvonne Tenschert

Ich möchte eine lebendige Stadt, die lebenswert für alle Generationen ist – für Familien freundlich, für Jugendliche offen und für Kinder reich gestaltet. Für diese Ziele setzte ich mich in der Spielplatzinitiative ein, und dafür möchte ich auch im Stadtrat wirken. Die reiche Kultur und die umgebende Auenlandschaft machen Dessau-Roßlau besonders. Wenn wir den vorhandenen Freiraum durch Möglichkeiten der Entfaltung nutzen, können wir stärker aus dem Angebot anderer Städte herausstechen. Ich möchte eine Stadtgestaltung mit Mut, um Anreize zum Bleiben und zum Zuzug zu schaffen.  

Beruf: Grafikerin
Geboren: 1976

Ehrenämter: Spielplatzinitiative Dessau

 

Lars Dähne

Ich möchte der Stadt Dessau-Roßlau ein positiveres Auftreten in der Öffentlichkeit geben, sowohl bei den Einwohnerinnen und Einwohnern als auch bei Gästen und vor allem bei Investoren. Die nachhaltige und strategische Ansiedlung von wirtschaftlichen Unternehmen, insbesondere in den Bereichen in welchen Dessau-Roßlau mit seiner grünen Umgebung und den hervorragenden touristischen Zielen punkten kann, liegt mir am Herzen. Dazu gehört auch ein Umdenken in Stadtrat und Teilen der Verwaltung.

Beruf: Geschäftsführer
Geboren: 1982

Ehrenämter: stellv. Vorsitzender Wasserwanderer Schlangengrube e.V, Gründungs- und Vorstandsmitglied des Fördervereins der Schifferstadt Roßlau e.V. (Der Verein war Organisator von
„Roßlau 800“ im Jahr 2015 und Heimat- und Schifferfest bis einschl. 2017, der Verein ist Herausgeber der Zeitung „Mein Roßlau“ und Initiator des Stammtisches der Roßlauer Vereine)