12 Jahre danach – Gedenken an Alberto Adriano

Alberto Adriano, ein Opfer rechter Gewalt, wurde in der Nacht vom 10. auf den 11. Juni 2000 von drei betrunkenen Wolfener Neonazis im Dessauer Stadtpark zusammengeschlagen. Drei Tage spĂ€ter starb er im Krankenhaus an seinen Verletzungen. An diese Tat gedenken und erinnern alljĂ€hrlich BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Dessauer Stadtpark gemeinsam mit dem Multikulturellen Zentrum, dem BĂŒndnis gegen Rechtsextremismus und der Beratungsstelle fĂŒr Opfer rechter Gewalttaten, sowie dem Migrantenrat und GĂ€ste aus Nah und Fern. AndĂ€chtig wurde an das Verbrechen vor 12 Jahren gedacht. Der innenpolitische Sprecher der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN legte gemeinsam mit VertreterInnen aus dem Dessau-Roßlauer Kreisverband Blumen an seine Stele nieder.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld