Stadtrat

Erstes freiausleibares Transportfahrrad für Dessau-Roßlau gesichert

500€ – Grünen Neujahresempfang füllt Kassen auf

Nach einem gutbesuchten Informationsabend mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club ADFC und einem Vertreter des VorOrt e.V. zum Thema „Eine flotte Flotte – Wir schaffen das!

“ – die #DeRoFlotte – wurde beim Neujahresempfang des Kreisverbandes von Bündnis 90/ Die Grünen am 22. Januar 2018 ein Hut für Spenden herumgereicht. Um dem Vorhaben des ADFC zur Realisierung zu verhelfen, wurden die gesammelten 205,33 Euro, vom Kreisverband auf 500 Euro aufgestockt.

Zum Informationsabend stellten Vertreter des ADFC aus Magdeburg das dort bereits sehr erfolgreich etablierte Modell vor. „Einfach machen“, forderte dabei der Landesvorsitzende und Sprecher des ADFC, Martin Hoffmann, die Dessau-Roßlauer Fahrradfreunde auf.  Die allerdings schon mit Ihren Vorstellungen den Start des Projektes bereits gedanklich vollzogen haben. Nach Anschaffung der Transportlastenräder werden diese kostenfrei der Bevölkerung zur Verfügung gestellt. Neben den Rädern des ADFC, werden in Kooperation weitere Räder des VorOrt e.V. mit Elektrounterstützung ausleihbar sein. Die Magdeburger Erfahrung zeigt, dass die Räder zumeist von jungen Familien für Ausflüge oder kleinere Transporte genutzt werden.

„Mit den gesammelten Geldern ist der Kauf des ersten Lastenrads nun abgesichert“, freut sich Kreissprecher Bastian George. „Damit werde nicht nur nachhaltige Mobilität beworben, sondern auch eine soziale Infrastruktur geschaffen“, so Stadtrat André Schlecht-Pesé.

Auf Landeseben kümmert sich die Landtagsabgeordnete Cornelia Lüddemann: „Mindestens acht Prozent der Mittel für den kommunalen Straßenbau sollen in den Ausbau von Radverkehrsinfrastruktur investiert werden. Das ist vier Mal mehr als bisher. Radförderung sorgt mit relativ wenig Geld für weniger Stau, kürzere Parkplatzsuche und bessere Luft“, so Lüddemann.

Transport-Fahrräder haben in den letzten Jahren merklich zugenommen. Sie sind praktisch, machen Spaß und es gibt sie in jedem Design. Jedoch kann sich nicht jede/r ein sogenanntes Lastenrad leisten oder braucht es so häufig, dass sich eine eigene Anschaffung lohnt. Dafür gibt es in Magdeburg frei ausleihbare Transport-Fahrräder des ADFCs.

Spendenkonto „Transport Fahrrad Flotte“ Dessau-Roßlau:
ADFC Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.,
GLS Bank, IBAN: DE06 4306 0967 4118 7924 00

Mehr Personal für Streetwork

Schild GESCHLOSSEN am Jugendclub ©-Markus-BormannDie Erwartungen an die Kinder- und Jugendhilfe sind groß und die Aufgaben wachsen kontinuierlich. Doch besteht vor dem Hintergrund des bereits vollzogenen und weiter drohenden Strukturabbaus und des zunehmenden Finanzdrucks die Möglichkeit, diese Erwartungen zu erfüllen? Gerade im Hinblick auf die gegenwärtige Situation um die Jugendgruppe am Schillerplatz in Roßlau und dem JC „Blitzableiter“, wird deutlich, dass eine weitere Konsolidierung im Bereich der Jugendhilfe Strukturen faktisch unwiederbringlich zerstört. Alle Möglichkeiten der Einsparungen in diesem Bereich sind erschöpft. (mehr …)

Stadt, Land, Zukunft?

image2Wir halten es für legitim und nötig, ein paar Tage vor der Landtagswahl auf das Verhältnis unserer Stadt zum Land einzugehen und Erwartungen für die Zukunft zu formulieren. Da die Städte und Kreise in Sachsen-Anhalt nicht über eine ausreichende eigene Finanzierungsbasis verfügen, bleiben wir abhängig von Landeszuweisungen. (mehr …)

Stammtisch: Fördermittelbetrügereien in Dessau und Umgebung

FördermittelaktenEin Reigen aus zu viel Geld, zu viel Partei, zu viel Sportehrgeiz und zu viel Weiterbildungsindustrie

 26. November 2015, 19.00 Uhr, Ratskeller Dessau, Zerbster Str. 4a, 06844 Dessau-Roßlau

Was tun, wenn es der eigenen Baufirma nicht so gut geht? Was tun, wenn die favorisierte Fußballliga nicht dem eigenen Geldbeutel entspricht? Was tun, wenn man Beschäftigte eines Unternehmens schulen will oder muss und dafür kein Geld hat? (mehr …)

Herausforderung Flüchtlinge und Zuwanderung

Welt- und Kommunalpolitik sind oft weit von einander entfernt. Nicht in diesen Tagen. Auch für unsere Stadt ist die Ankunft zahlreicher Menschen auf der Flucht vor Krieg und auf der Suche nach einem besseren Leben eine große Herausforderung. Wir in der Fraktion Liberales Bürger-Forum / DIE GRÜNEN denken, dass Dessau-Roßlau diese Herausforderung bestehen kann. Dafür sind wir auf die Hilfe der „großen Politik“ aber auch auf Ihre Offenheit, Menschlichkeit und Ihr Augenmaß angewiesen, liebe Bürgerinnen und Bürger.

Wir stehen dafür, offen über Probleme, Ängste und Sorgen zu reden und nach Lösungen zu suchen. (mehr …)

Stärkung statt Streichung

EhrenamtBeiräte sollen künftig Aufgaben des Ausländer- und Seniorenbeauftragten übernehmen?

Bei der derzeitigen Änderung der Hauptsatzung unserer Stadt muss die Chance für mehr Formen der Bürgerbeteiligung und Bürgerinformation genutzt werden. „Den Plan der Einrichtung von Stadtteilbeiräten unterstützen wir ausdrücklich, da dies den Bürgerinnen und Bürgern in den Innenstadtquartieren mehr Mitbestimmung ermöglicht“, kommentiert Bastian George, Kreissprecher von Bündnis 90/Die Grünen die derzeitige Diskussionslage. „Überlegungen, die Aufgabe von Beauftragten, wie dem Ausländerbeauftragten oder ggf. auch dem Seniorenbeauftragten den jeweiligen Beiräten zu übertragen und damit die Beauftragten abzuschaffen, lehnen wir jedoch ausdrücklich ab.“ (mehr …)