Kassner

Christoph Kassner

Dessau-Roßlau, die Stadt der Gegensätze. Auf der einen Seite eine schrumpfende Stadt mit vielen Problemen und „Schwarzmalern“, auf der anderen Seite eine Stadt mit vielen Potentialen und vielen Menschen, die sich engagieren. Ich mĂśchte mich im Stadtrat dafĂźr einsetzen, dass diese Potentiale endlich ausgeschĂśpft werden, die „Schwarzmaler“ nicht weiterhin die Geschicke dieser Stadt lenken und dass engagierte BĂźrger*innen endlich GehĂśr finden. DarĂźber hinaus mĂśchte ich, dass die innerstädtischen Stadtbezirke und Stadtteile deutlich intensiver in die politische Gestaltung einbezogen werden. Daher setze ich mich dafĂźr ein, dass die Stadtbezirksbeiräte zukĂźnftig ordentlich gewählt und legitimiert werden.

Beruf: Dipl.-Ingenieur (FH) Umweltschutz
Geboren: 1975

Ämter: Vorsitzender des Kreisverbandes bis 2012-2014, Stadtbezirksbeirat (Ziebigk und Siedlung)

Ehrenämter: Alpenverein Dessau, Gründungsmitglied im Bündnis Dessau Nazifrei und im Netzwerk Gelebte Demokratie, Streuobstwiesenpflege, Mitglied in der Wasserwehr Dessau-Roßlau

Parteitag beschließt Landtagswahlprogramm einstimmig

da4679dcdf74cf72c8506a43b38ab279Heiß war es, als sich die GrĂźnen im Comm-Center in Halle zum Programmparteitag trafen. Nicht wegen der Außentemperatur von nahezu 40°C und einer Raumtemperatur die nicht deutlich darunter lag, kam keine  Diskussionsstimmung auf. Hauptgrund dafĂźr war der Weg bis zum Beschlussparteitag, denn anders als andere Parteien haben die GrĂźnen ihr Programm nicht neu geschrieben, sondern das Landtagswahlprogramm von 2011 an die heutigen Gegebenheiten angepasst. (mehr …)

„Ohne Ballett funktioniert das nicht“

Statements der kulturpolitischen Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Dr. Claudia Dalbert, zu den Einsparvorhaben von Kultusminister Stephan Dorgerloh:

„Wenn ich mich an die vielen, tollen AuffĂźhrungen des Musiktheaters in Dessau erinnere, kann ich mir kaum vorstellen, wie das ohne Ballett funktionieren soll. In jedem Fall aber ist die Streichung des Balletts keine Entscheidung von Kultusminister Stephan Dorgerloh, sondern eine des Stadtrats.“ (mehr …)

GrĂźnes Team – City-Lauf 2012

Zum 14. Mal fand der Dessauer City-Lauf am 16.September 2012 statt. Wie in jedem Jahr war unser GrĂźnes Team mit viel Spaß dabei. Alle Läufer aus unserem Team sind fast zeitgleich im Ziel eingetroffen, leider hat es nicht fĂźr eine Platzierung unter den ersten 3 gereicht, doch alle waren sich einig auch nächstes Jahr wieder dabei zu sein. Doch zuvor trainieren die Dessauer GrĂźnen fĂźr den Goitzsche-Marathon, der am 5. Mai 2013 in Bitterfeld stattfindet. Wer Lust hat mit im GrĂźnen Team zu laufen, kann sich gern melden unter: christoph.kassner@gruene-dessau.de. (mehr …)

Nachbetrachtung und Danksagung fĂźr eure Mithilfe! – 10. März 2012 – Anti-Nazi-Demo

Liebe Freundinnen und Freunde,

liebe MitdemonstrantInnen,

 

ich bin immer noch fasziniert und erfreut, über das, was wir am Samstag in Dessau-Roßlau erreicht haben. Vielen Dank für eure tatkräftige Unterstützung. Ohne euch wären wir nicht so breit aufgestellt gewesen!!!

Wir Grüne haben maßgeblich dazu beigetragen, dass die Nazis nicht ungehindert durch unsere Stadt ziehen konnten. Beinahe hätten wir es geschafft sie komplett zu stoppen. Leider hat dann die Polizei mit zweifelhaften Mitteln die Nazis durch unsere Reihen geführt und unsere Aktion unterlaufen.

Unser besonderer Dank geht an alle auswärtigen MitstreiterInnen und UnterstĂźtzerInnen aus den anderen Kreisverbänden, sowie unseren Landtagsabgeordneten, die neben dem blosen Beobachten auch spontane Veranstaltungen auf der Strecke der Nazis angemeldet haben. Außerdem mĂźssen wir uns bei den MitstreiterInnen am Info-Telefon bedanken, ohne die die Koordination unserer Aktionen deutlich schwieriger oder nahezu unmĂśglich geworden wäre. (mehr …)